03.02.2012 - „Feuerwehr TV“ ab jetzt auf YouTube

Feuerwehr TV:

Archiv

Treffer 8 bis 14 von 70
Kathrin Weis und ein männlicher Gesprächpartner stehen sich an einem Stehtisch gegenüber und unterhalten sich.

DIE UKH IST DABEI:

Seminar „Versicherungsfragen“ des Landesfeuerwehrverbandes am 15.02.2014 in Linden

Kathrin Weis, unsere Fachfrau zu den Themen Versicherungsschutz und Leistungen für die Freiwilligen Feuerwehren in Hessen, steht Ihnen in einem Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Bringen Sie Ihre Fragen einfach mit. Die Einladung erfolgt über den Landesfeuerwehrverband http://www.feuerwehr-hessen.de/.

Logo Unfallkasse Hessen Feuerwehrportal

AKTUELLES DGUV INFOBLATT:

Körperliche Eignung für den Feuerwehrdienst

Die im Oktober 2013 neugefasste „Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)“ hat im Bereich der Freiwilligen Feuerwehren für einige Irritationen gesorgt. Das aktuelle Infoblatt Nr. 03 des Sachgebietes „Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen“ der DGUV informiert Sie über Vorsorge- und Eignungsuntersuchungen bei der freiwilligen Feuerwehr und steht hier zum Download bereit.

Broschürentitel  Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr, Neufassung

DGUV GRUNDSATZ NEUFASSUNG:

Aktualisierte Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr

Die Neufassung des DGUV Grundsatzes "Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr" (BGG/GUV-G 9102) ist ab sofort hier online verfügbar. Eine Übersicht der wesentlichen Änderungen gegenüber der Ausgabe vom Dezember 2009 finden Sie auf der letzten Seite.

Logo Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung. Thema der aktuellen Nachricht. Bergen von Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen.

RETTUNGSDATENBLÄTTER FÜR FEUERWEHREN:

Bergen von Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen

Hinweise zum Thema “Unfallhilfe & Bergen bei Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen“ sind nun online verfügbar. Als Unterstützung für die Einsatzkräfte vor Ort werden in enger Zusammenarbeit mit Notärzten, Feuerwehren und anderen Experten modellspezifische Rettungsdatenblätter als kostenfreies Download vom VDA/VDIK hier zur Verfügung gestellt.

Titel der Broschüre Gefährdungsbeurteilung im Feuerwehrdienst. Die Bilder zeigen eine Feuerwehrwache und Feuerwehrleute im Einsatz.

NEUER LEITFADEN:

Gefährdungsbeurteilung im Feuerwehrdienst

Für ehrenamtliche Tätigen gibt es bisher kaum Hinweise zur Gefährdungsbeurteilungen. Seit 2004 ist in der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (GUV-V A1) auch dieser Personenkreis berücksichtigt. Danach sind für Feuerwehrangehörige gleichwertige Maßnahmen zu ergreifen.

Bild zu den News, Schwerer Unfall wegen eines defekten Stützkrümmers! Sichtbar ist das Logo Der DGUV.

WARNHINWEIS DER DGUV:

Schwerer Unfall wegen eines defekten Stützkrümmers!

Bei einer Löschübung einer bayerischen Feuerwehr hat sich die Verschraubung des drehbaren Knaggenteils gelöst, der Stützkrümmer wurde dadurch vom B-Strahlrohr getrennt, schlug nach oben und verletzte einen Feuerwehrmann schwer im Gesicht. 

Bild zu den News des Projekts Roller Kids, Rollerfahren aber sicher. Es sind mehrere Kinder auf ihren Cityrollern zu sehen. Mit auf dem Bild das Logo des Projekts.

ANMELDEN UND MITMACHEN

UKH RollerKIDS: Rollerfahren – aber sicher!

Rollerfahren macht Spaß – und deshalb sind zahlreiche Kinder täglich mit ihrem City Roller, Kickboard oder Stunt-Scooter unterwegs. "UKH RollerKIDS" unterstützt Lehr- und Betreuungskräfte in Schule und Kita dabei, das Rollerfahren als ein modernes Bewegungskonzept mit zahlreichen positiven Aspekten einfach umzusetzen. Auch für die hessischen Kinderfeuerwehren stellt die UKH ein begrenztes Kontingent bereit. Weitere Informationen ...

Treffer 8 bis 14 von 70